Motorsport ist in Deutschland sehr beliebt und durch die Geschichte gab es viele Rennfahrer die mit mehr, oder weniger Erfolg unter der deutschen Flagge durch das Ziel gefahren sind. Deutsche Vertreter können wir in jedem Motorsport finden, die Liste ist sehr lang, aber heute konzentrieren wir uns auf die Rennfahrer aus der schnellsten Kategorie des Motorsports, das ist natürlich die Formel 1.
Michael SchumacherWenn wir an die Formel 1 denken, geht uns sicher ein Name nicht aus dem Kopf, Michael Schumacher. Der siebenfache Weltmeister ist einer der bekanntesten und angesehensten Namen des Rennsports überhaupt, so zu sagen eine Legende. Zuerst im Benetton und dann auch im Ferrari, war Schumacher die Ikone der Formel 1 in den 90er und den frühen 20er Jahren. Nicht nur der beste Deutsche, sondern auch der weltweit beste Rennfahrer in der Geschichte des Rennsports. So eine Legende ist schwer ersetzbar, aber Sebastian Vettel ist sicher auf einem guten Weg. Viermal hat er schon den Weltmeistertitel gewonnen und jetzt fährt er mit dem Auto mit dem Schumacher seine größten Erfolge gefeiert hat. Der Ferrari ist sicher bereit, wir sehen was die Zukunft bringt. Deutschland hat nicht nur in der Vergangenheit Weltmeister gefeiert. Jeder der diesen Artikel liest, weist sicher das der aktuelle auch aus Deutschland kommt, das ist natürlich der Wiesbadner Nico Rosberg. Mit seinem “Silberpfeil” raste der deutsche Formel-1-Fahrer im vergangenen Jahr zu dem Weltmeistertitel. Leider wird er diesen in der nächsten Saison nicht verteidigen können, da er sich nach dem Titelgewinn vom Rennsport verabschiedet hat.
Diese drei Namen stehen sicher im Vordergrund aber wie schon gesagt, die Liste der deutschen Rennfahrer in der Geschichte ist sehr lang. Da sind noch: Ralf Schumacher, Heinz-Harald Frentzen, Jochen Mass, Nico Heidfield, Timo Glock, Adrian Sutil und viele, viele mehr. Der Motorsport war in Deutschland immer populär und wir sind uns sicher das diese Liste in der Zukunft noch länger sein wird.